Auf der Suche nach neuen Wegen, Design zu präsentieren, vereint state of DESIGN existierende Formate wie Messen, Showrooms, Ausstellungen, Museen, Konferenzen, Netzwerkabende, Parties und Verkaufsplattformen. Es entsteht ein Crossover, der behutsam zu einem einheitlichen Gesamtbild kuratiert wird. Animiert von einem Programm aus Vorträgen, Talks und Debatten schafft state of DESIGN eine Plattform, um Aspekte des Designs der Zukunft zu debattieren und aufzuzeigen. In dieser neuen Umgebung sind etablierte Designer, Newcomer, Hidden Champions und führende Designschulen und -institutionen eingeladen, ihre aktuellsten Arbeiten und Projekte zu präsentieren und untereinander und mit Fachbesuchern aus der Designindustrie und designaffinen Verbrauchern in einen intensiven Dialog einzutauchen. Aus der Überzeugung heraus, daß es dieses Experimentierfeld braucht, um die wirklichen Innovationen im Designfeld aufzuspüren.

2018 wird state of DESIGN das dritte Mal in Berlin mit einem spannenden Mix aus nationalen und internationalen Designprojekten der Zukunft des Designs auf der Spur sein.

Teilnehmer können sich ab April über die Webseite  stateofdesign.berlin  bewerben.