Die Kroatin Vanja Jovic, Doktorandin (PhD) an der Academy of Fine Arts in Zagreb lädt mit ihrem Projekt OUT OF BALANCE ein, sich dekorative Designobjekte nicht einfach stumpf zu nutzen, sondern selbst aktiv zu gestalten, z.B. mit ihren multivariablen Grafikfliesen.

Das Konzept OUT OF BALANCE ist die Übertragung von Kunst aus den Techniken des Tiefdruckes in den Hochdruck. In diesem Fall zeigen Grafiken auf Keramikfliesen, wie weit die Ödnis des „Playback Playing“ gehen kann. Die Unberechenbarkeit und Spontaneität dieser Grafiken, die Flächen in eine Illustration aus Pixeln verwandeln, manipulieren uns im positiven Sinne: stimmt es doch, dass wir in dem, was wir sehen immer nach etwas suchen, das wir erkennen können.

Der Gipfel des Kitschs in Silhouetten menschlich erdachter Körper feiert den Unwert von Intimität in den Grafiken auf der Keramik im Sinne einer verlorenen Spiritualität. Im Spiel zwischen Kunst und Design vereinen die Fliesen symbolische und dekorative Funktionen. Die Kacheln lassen unendliche Kombinationen zu und gehen immer neue Verbindungen und somit neue Gebilde ein. Allein der freie Wille komponiert das Endbild.