Moritz Schell arbeitet und forscht an den Schnittstellen zwischen physischer Welt und der sie umgebenden digitalen Sphäre, worin Möglichkeiten des kreativen Codierens, des Physical Computing und innovativer Technologien entdeckt und zusammenführt werden. Er ist Mitbegründer von triggerbangbang und wissenschaftlicher Mitarbeiter im Studiengang Kommunikationsdesign der HTW Berlin. Er hat Medienkunst an der Bauhaus-Universität Weimar studiert.